Wer spricht, braucht Licht

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Sa, 09.06.2018 - So, 10.06.2018
10:00 - 18:00

Veranstaltungsort
Zimmertheater Detmold


Grundlagen des Lichtdesigns und der Bühnenbeleuchtung

Für eine gutes Lichtdesign braucht es nicht viel: Wenige Scheinwerfer, keine hundert Farben, keine Tausende von Euros. Es braucht vor allem Mut zum Risiko, Lust am Experimentieren und Vertrauen auf das eigene Auge und das eigene Gefühl.

Die Teilnehmer sollen erfahren, dass Licht mehr ist als „hell“ machen und der Beleuchter mehr als ein „anders tickender Techniker“: Ein gleichberechtigter Partner und ein wesentliches Rädchen in dem großen Getriebe, dass da Theater heißt!

Auf diesem Weg beschäftigt sich der Lehrgang  mit den Grundlagen in Theorie und Praxis. Hierzu zählen  das Kennenlernen von, Lampen- und Scheinwerfertypen, Lichtpulten, Grundlagen der Farbgestaltung, Ausleuchten von Personen und Raum, Produktionsabläufe sowie  Sicherheitsvorschriften. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Saalbühnen, ohne auf das „Freilicht“ zu verzichten…

Mitzubringen sind gute Laune, Zeit am Abend, Schreibzeug, Kleidung, die auch staubig werden darf.

Referent: Frank Willmann. Er studierte Theater- und Veranstaltungstechnik an der TFH Berlin, arbeitete als Produktionsleiter bei mehreren Opern am Theater Basel und landete schließlich im Pforzheimer Kulturhaus Osterfeld. Er entwarf das Lichtdesign für zahlreiche Produktionen und war für das Bühnenbild verantwortlich – u.a.  für die Musicals „Just So“ und „Pinkelstadt“ und das Schauspiel „Nach Schwaben, Kinder!“ (nominiert für den „Amarena“ und „Lamathea“).

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen