Seminar: Improvisation

Datum/Zeit
Fr, 04.09.2020 - So, 06.09.2020
18:00 - 14:00

Veranstaltungsort
Jugendherberge Düsseldorf


Als Improvisationstheater bezeichnet man eine Theaterform, die größtenteils ohne Inszenierung auskommt. Es kann sich dabei um eine einzelne Szene, mehrere aneinandergereihte Szenen mit oder ohne inhaltlichen Zusammenhang oder um ein ganzes Theaterstück handeln. Die Schauspieler erschaffen Charaktere und Situation spontan durch Interaktion. Oft wird das Publikum einbezogen, sei es durch Vorgabe eines Themas, durch Entscheidungen über den weiteren Handlungsverlauf oder als Schiedsrichter bei bestimmten Improvisationsspielen. Die meisten Improvisationsformen sind komisch und eher der leichten Unterhaltung zuzuordnen. Allerdings beschäftigen sich auch einige Improvisationskünstler mit ernsten Themen und nutzen diese Theaterform z. B. als politischen Protest.
Die Improvisation spielt jedoch nicht nur auf der Bühne eine Rolle, sondern ist auch ein zentraler Bestandteil der Schauspielausbildung. Im Probenprozess für inszenierte Theaterstücke ist das Improvisieren außerdem eine unentbehrliche Methode der Charakterentwicklung.

Auch außerhalb des Theaters können Improvisationsfähigkeiten nützlich sein, z. B. für die berufliche Kommunikation, für schulische oder geschäftliche Präsentationen oder einfach als Grundlage für sicheres Auftreten im Alltag. Auch in Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie im sozialen Bereich ist Improvisationstheater ein probates Mittel zur Förderung von Selbstbewusstsein, Sprachfähigkeiten, Integration und Resozialisierung. Sogar die Psychotherapie bedient sich des Improvisationstheaters, um Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt der Patienten zu erhalten.

In dem Seminar werden verschiedene Formen des Improtheaters vorgestellt, und es werden vor allem konkrete Beispiele eingeübt, die nicht im Seminarraum verbleiben, sondern am Abend den Teilnehmer*innen der anderen an dem Wochenende stattfindenden Seminaren präsentiert werden sollen.

 

Referent: Bernd Upadek. Leiter Junges Theater Wolfsburg. Dozent u.a. für Improvisation/Theatersport, Körpersprache und Bewegung und Straßentheater.

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen