Volksbühne Viersen 1868 e. V.

1868 Das wir es soweit geschafft haben, liegt nicht nur an einer Handvoll Männer, die 1868 nach dem Hochamt bei einem Bierchen unseren Theaterverein gründeten, sondern an vielen Mitgliedern, die diese 150 Jahre geprägt haben und nicht aufgehört haben, sich dem Wandel der Zeiten anzupassen. Denn wäre keine Weiterentwicklung erfolgt, dürften wir Frauen heute immer noch nicht aktiv mitwirken. Ja, so war das damals, nur „katholische Männer“ durften Mitglied werden.

1987 dürften die Vereinsgründer dann aber wohl im Grabe sehr unruhig geworden sein, denn da waren nicht nur seit Kriegsende Frauen im Verein – nein, erstmals in der Vereinsgeschichte wurden die Geschicke des Vereins von zwei Frauen geleitet. Damit hatte sich nicht nur personell seit der Gründung einiges geändert, auch die Art der Darbietungen hat sich weiterentwickelt.

Unsere Vereinsmitglieder werden nicht müde, an zahlreichen Seminaren und Fortbildungsreihen teilzunehmen. Durch diese Weiterbildungen sind wir in der Lage, unseren Zuschauern ein abwechslungsreiches Programm anzubieten. Vom volkstümlichen Lust- und Musikspiel, über Operetten bis hin zu den jetzigen Aufführungen war es ein langer Weg und heute haben wir daneben auch Märchen, Komödien und Krimis auch gesellschaftskritische Produktionen im Repertoire.

Aus dem ursprünglichen „Theaterverein St. Helena“, Helenabrunn, wurde 1924 die „Theatergesellschaft Anita“. 1934 ordnete das Nazi-Regime die Änderung des Vereinsnamens in „Volksbühnenfestspiele Helenabrunn“ an. 1950 entschied der Verein eine erneute Namensänderung in „Volksbühnenfestspiele Viersen-Helenabrunn“. 1966 wurde er dann umbenannt in „Volksbühnenspiele Viersen 1868“, bis der Verein schließlich 1973 seinen jetzigen Namen „Volksbühne Viersen 1868“ erhielt.

Mindestens so oft wie Namensänderungen stattfanden, musste der Verein auch immer wieder neue Räume für seine Aktivitäten suchen, bis das wir jetzt – hoffentlich für sehr lange – diese neue Heimat fanden. Dies alles gehört wie noch vieles mehr, zu unserer Vereinsgeschichte.

Was ich persönlich aber wirklich als „Chronik“ eines Vereins empfinde ist, dass Menschen unterschiedlichster Herkunft, Jung und Alt, unterschiedlichster Religionen und sozialer Schichten ein gemeinsames Ziel verfolgen und dadurch zusammenwachsen und eine Gemeinschaft bilden, die es wert ist, eine Menge Freizeit zu opfern. Dass Menschen in dieser Gemeinschaft aufgefangen werden und miteinander einen sozialen Umgang pflegen. Natürlich gibt es heiße Diskussionen und manchmal entscheidet der Ein- oder Andere, dass dieser Verein nicht das Richtige für ihn ist. Aber unser Jubiläum 2018 zeigte doch, wie sehr ein gemeinsames Ziel verbindet.

 Gleichzeitig mit diesem Jubiläum, wurde auch die Eröffnung unserer jetzigen Theaterräume gefeiert. Waren wir in der Vergangenheit ständig auf mehr oder weniger geeignete Proberäume angewiesen und mussten uns für unsere Aufführungen Säle oder sonstige Räume suchen und anmieten, haben wir jetzt etwas „Eigenes“. Nach langem Suchen hatten wir Ende 2017 Räume gefunden, die geeignet und bezahlbar sind. Und unser Ziel, Proben, Aufführungen und Feiern unter einem Dach unterzubringen, war ein Stück näher gerückt. Bis es aber soweit war, stand damals sehr viel Arbeit an. Nachdem die Entkernung abgeschlossen war, fing der Wiederaufbau an. Die ersten heißen Diskussionen über Kosten und Gestaltungsmöglichkeiten wurden ausgetragen. Aber letztendlich wurden Kompromisse gefunden, so dass alle mehr oder weniger zufrieden sein konnten.

Zum 22. Sept. 2018 hatten wir es geschafft! Wir feierten mit unseren Gästen das Jubiläum und unseren Einzug. Es war bzw. ist ein so großartiges Gefühl, auch dieses Ziel in und mit unserer Gemeinschaft geschafft zu haben.

Wir nennen unser kleines Theater liebevoll „LS 25“ (denn unsere Adresse ist Langestraße 25). Sie sind herzlich eingeladen, uns einmal zu besuchen:

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen