€ 500.000 für Amateurtheater

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW hat als Corona-Sonderhilfe einen großen Betrag bereitgestellt, der ab sofort von den Amateurtheatern in NRW zu bestimmten Teilen beantragt werden kann. Lesen Sie hier die dazu die Pressemitteilung vom 12. April 2022.

€ 500.000 Landesförderung für Amateurtheater

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft hat mit heutiger Presseerklärung die Richtlinien für eine Beantragung aus dem Corona-Sonderfonds veröffentlicht. Lesen Sie dazu die u.a. Bedingungen, nach denen die Amateurtheater in NRW Anträge stellen können, um aus diesem Sonderfonds Geldmittel zu erhalten.

Befragung der Amateurtheater durch das Ministerium für Kunst und Wissenschaft als Broschüre erschienen

https://www.amateurtheater-nrw.de/wp-content/uploads/2022/04/EMC-MKW-NRW-Studie-Amateurtheater-NRW-def-1.pdf

Die Studie wurde den Vorsitzenden des Landesverbandes am 10. Mai überreicht.

Neues von der GEMA

Die GEMA vermeldet: Ab sofort ist die Landingpage Theater online. Alle Informationen rund um die digitale Veranstaltungsmeldung, Antworten auf häufige Fragen und detaillierte Video-Tutorials stehen unter » www.gema.de/theater

Für das Webinar „Vorstellung des GEMA Onlineportals für Musiknutzer“ bieten wir im Mai den nächsten Termin an.

Montag, 23.05.2022, 10:00 – 11:30 Uhr

In dem Webinar erläutern wir die wichtigsten Anwendungen im Onlineportal für Musiknutzer und Sie erhalten praktische Hilfe und kompakte Informationen u.a. zu folgenden Themen:

  • Das GEMA Onlineportal: Die Basisfunktionen
  • So geht’s: Registrieren und Einloggen
  • Musiknutzungen anmelden
  • Musikfolgen/ Setlist einreichen
  • Stammdaten verwalten/ ändern
  • Veranstaltungen und Verträge verwalten

Während des Webinars beantworten wir auch Ihre Fragen zu konkreten Fallbeispielen und Anwendungen.

Anmelden können Sie sich über diesen Link https://gsvt.gema-veranstaltungen.de/event/webinar/webinar-vorstellung-des-gema-onlineportals-fuer-musiknutzer

oder auf der Website: https://www.gema.de/musiknutzer/gsvt/ unter der Rubrik „Webinare“.

Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie 24h vor dem Webinar eine E-Mail mit dem Link zur Einwahl.

Das Angebot für die Webinare richtet sich primär an Verbandsvertreter. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Transparenzregister – Befreiung für eV

Gebührenbefreiung für gemeinnützige Vereine

Wie funktioniert das?

Gemeinnützige Vereine können eine Befreiung von der Gebühr für das Transparenzregister beantragen. Allerdings gilt das nicht für die vergangenen Beitragsjahre, sondern nur für die Zukunft nach Stellung des Antrages. Das bedeutet, eine Rechnung für vergangene Jahre muss beglichen werden.

Der Antrag auf künftige Gebührenbefreiung kann nur online gestellt werden. Dazu muss sich der Verein auf der Website registrieren:

» www.transparenzregister.de

Für Vereine wird empfohlen, die „erweiterte Registrierung“ durchzuführen. Im nächsten Schritt wählen Sie dann „wirtschaftlich Berechtigter“ und füllen als „Unternehmen/Institution“ die Pflichtfelder aus. Anschließend klicken Sie auf „meine Daten“ (oben rechts im blauen Feld) und stellen einen „Antrag gem. §24 Abs. 1 Satz 2 GwG“  (letzte Auswahlmöglichkeit, rechts).

Diese Dateien sollen für die Antragstellung zur Identifizierung hochgeladen werden:

// Nachweis des steuerbegünstigten Zweckes im Sinne der §§ 52 bis 54 der Abgabenordnung (i. d. R. Freistellungsbescheid von Ihrem Finanzamt)

// Der Nachweis über die Identität des Antragsstellers nach § 3 TrEinV (z. B. Scan-Datei vom Personalausweis oder Reisepass)

// Einen Nachweis, der die Berechtigung belegt, dass der Antragssteller für die Vereinigung handeln darf  (z. B. Eintrag in das Registergericht oder z. B. eine Vollmacht oder ein Nachweis der gesetzlichen Vertretungsbefugnis)

Weitere Fragen beantworten Ihnen die Mitarbeiter*innen des Bundesanzeiger Verlags unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 – 1234337 oder per Mail: service@transparenzregister.de

Bitte beachten Sie:

// Antragsbefugt sind ausschließlich Vereinigungen nach § 20 GwG, die einen steuerbegünstigten Zweck im Sinne der §§ 52 bis 54 der Abgabenordnung verfolgen und dies mittels einer Bescheinigung des zuständigen Finanzamtes gegenüber der registerführenden Stelle nachweisen.

// Der Antrag nach § 24 Abs. 1 S. 2 GwG hat nach § 4 Abs. 3 Transparenzregistergebührenverordnung (TrGebV) keine Rückwirkung. Eine Befreiung für zurückliegende Gebührenjahre ist deswegen nicht möglich.

// Das Verfahren zur Antragstellung ist in § 4 Transparenzregistergebührenverordnung (TrGebV) geregelt

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen