Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand

Am 4. September 2021 fand in der JH Düsseldorf unser aus 2020 verschobener Landesverbandstag statt. Die Mitgliederversammlung fand als “Hybrid-Veranstaltung” statt. Dank der finanziellen Hilfe durch das Ministerium für Kunst und Wissenschaft, konnten wir mit unserer dadurch erworbenen Technik für zahlreiche Mitglieder auch die Teilnahme per Online anbieten.

Der Vorstand wurde von allen Teilnehmer*innen nicht nur für seine vergangene Arbeit in 2018-2021 entlastet, sondern auch einstimmig wiedergewählt. Leider blieb der Posten des Öffentlichkeitsreferenten weiterhin vakant.

Von oben links nach unten rechts: Ellen Bohne-Klever, Barbara Sahl-Viergutz, Daniela Hölker, Axel Gehring, Beate Isken-Göttfert, Klaus Mahlberg

Jahresstatistik

Bitte melden Sie zu Beginn eines neuen Jahres Ihre Mitgliederzahl und Angaben zu Aufführungen (welche = Titel; wie oft gespielt; Zuschauerzahlen). Danke.

Umfrage des Ministeriums KuW NRW zur finanziellen Situation unserer Mitgliedsvereine

Liebe Freund*innen, liebe Kolleg*innen, das Mininsterium für Kunst und Wissenschaft des Landes NRW hat eine Befragung aller Mitglieder des Amateurtheaterverbandes NRW eV durchführen lassen. Mit dieser Befragung sollte festgestellt werden, wie und in welcher Höhe unsere Mitgliedsvereine spätestens in 2022 mit einem finanziellen Beitrag durch das Land NRW gefördert werden können, bzw. ob eine solche finanzielle Förderung (z.B. für Ausstattung, Mietkosten, Bühnenbau, Technik etc.) gewünscht und erforderlich ist.

Wir sind sehr froh, dass hiermit seitens der politisch Verantwortlichen des Landes NRW eine Möglichkeit in Aussicht gestellt wird, unser aller künstlerische Arbeit zu fördern und damit auch wertzuschätzen. Das Ergebnis dieser Befragung soll zeitnah vorgestellt werden.

Unsere Seminare gehen Online!

Sie können sich selbstverständlich für unsere Seminare anmelden. Sie werden zu den angegebenen Zeiten stattfinden. Sollte es die Coronalage zulassen, werden sie wie geplant an den ausgewiesenen Orten stattfinden. Sollte die Coronlage dagegen sprechen, halten unsere Referent*innen die Seminare als OnlineSeminare ab.

Das bedeutet: Sie benötigen einen PC oder Laptop oder ein Handy, die jeweils internetfähig sein müssen und eine Kamera angeschlossen haben (in den meisten Laptops ist eine Kamera schon installiert). Zudem müssen Sie sich mit Ihrem Klarnamen anmelden und zu den angegebenen Zeiten an einem Ort sein, der möglichst nicht durch äußere Einflüsse gestört wird. (Lesen Sie bitte dazu die u.a. Teilnahmebestimmungen.)

Die Online-Seminare sind für Teilnehmer*innen kostenfrei. Allerdings nur dann, wenn Sie sich als Mitglied des Landesverbandes ausweisen können (also Mitglied eines Vereins/einer Bühne sind, der/die im Landesverband als Mitglied geführt wird).

Alle Seminare, die an den ausgewiesenen Orten stattfinden und nicht durch Coronabedingungen eingeschränkt sind, sind natürlich kostenpflichtig (€ 80 / € 60).

Sie können sich für unsere Seminare online anmelden (über die Seite, auf der hier ein Seminar angezeigt ist), oder natürlich wie immer per Mail oder gelber Post an die Geschäftsstelle.

Bundesanzeiger/Transparenzregister

Achtung!
Gebührenbescheide des Transparenzregisters werden ausschließlich vom Bundesanzeiger Verlag GmbH in Köln versendet. Bitte achten Sie auf die Herkunft des Schreibens, da in der Vergangenheit auch gefälschte Bescheide von dritten im Umlauf waren! Genaue Informationen und eine pdf-Liste mit Adressen unlauterer Anbieter (Falschbescheide) ist hier einzusehen:

So geht’s / Daten und Statistiken – Bundesanzeiger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen